Achtknoten (Endacht, flämischer Knoten)

Der Achtknoten ist ein Seemannsknoten, der das unkontrollierte ausrauschen von Leinen verhindert (zum Beispiel das Ende einer Schot). Er ist ein Stopperknoten bzw. Stoppknoten und dient als Verdickung eines Seilendes um dieses z.B. am herausrutschen aus einer Öse zu hindern. Beim Segeln wird am Ende der Schot immer ein Achtknoten geknüpft. Für diese Zwecke ist er perfekt geeignet und er lässt sich auch nach starker Belastung sehr leicht wieder lösen. Seinen Namen trägt der Knoten, weil er wie die Zahl 8 aussieht.

Achtknoten - Endacht - Flämischer KnotenAchtknoten - Endacht - Flämischer Knoten




Werbung

 

Der Achtknoten ist auch unter folgenden Namen bekannt:

  • Achterknoten
  • Endacht
  • Endachter
  • Flämischer Knoten
  • Figure eight knot
  • Flemisch knot
  • Savoy knot
  • Figure of eight knot

Bei der praktischen Prüfung zum Bodenseeschifferpatent wird das Beherrschen des Achtknoten voraussgesetzt.

Achtknoten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Achtknoten Schritt 1

1. Schritt

Als erstes wird das Seil zu einer Schlaufe bzw. zu einem Auge gelegt. Dabei wird das Seilende über das Seil geführt.


Achtknoten Schritt 2

 

2. Schritt

Danach wird das kurze Seilende unter dem Seil her gelegt.


Achtknoten Schritt 3

 

3. Schritt

Als nächstes wird das lose Seilende von oben durch die Schlaufe geführt. Der Knoten sieht nun aus wie die Zahl Acht.


Achtknoten Schritt 4

 

4. Schritt

Als letztes muss der Knoten noch festgezogen werden. Dazu zieht man an beiden Seilenden gleichzeitig.


 

 

Persönliche Empfehlung

Zum üben von Knoten empfehle ich die Anschaffung einer Knotenbox wie z.B. der Sailor’s Takel-Box*. Lesen Sie bitte hierzu auch meine Rezension: Vorstellung Sailor’s Takel-Box – Der Knotenkurs für Einsteiger. Darüber hinaus bieten sich als Alternativen die Moses Knotenbox* oder Knoten leicht gemacht* an. Beide Produkte sind sehr günstig und es liegen kurze Seile bei mit denen man Seemannsknoten ordentlich üben kann.

Artikel teilen

Wenn Dir mein Artikel gefallen hat und Dir die Informationen vielleicht sogar weitergeholfen haben, dann teile die Seite bitte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage (Captcha) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.